Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Feedback

Bewertungen der eigenen Leistungen
  


Jede(r) Vortragende freut sich über positive Bewertungen, konstruktive Kritik und vor allem darüber, dass Inhalt und Methodik etwas Konstruktives auslösen.

So ist es auch für mich schön, zu lesen und zu hören, dass Vorträge regelmäßig ausgezeichnet bewertet werden. Details erfahren Sie sicher gern bei Veranstaltern und Organisatoren. Auf meiner Website finden Sie diebezüglich auch einige Veranstaltungen aus jüngster Vergangenheit.

Heute, hier und jetzt zeige ich Ihnen ein paar unmittelbare Reaktionen, die mich auf verschiedenen Wegen persönlich erreicht haben. Sie bestärken mich darin, den eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen.


Feedback zum "Tag der Gelassenheit" 2016

Sehr geehrter Herr Schurr,


herzlichen Dank, dass Sie beim „Tag der Gelassenheit“ dabei waren und diesen Tag mit Ihrem Forum „XXX“ mitgestaltet haben. Ihr Forum wurde mit der Note 1,58 (Durchschnitt: 1,90) bewertet. Ich würde mich freuen, wenn ich Sie nächstes Jahr wieder als Forum-Referenten begrüßen dürfte!

Experten-Interview zum Thema "Büroarbeit 4.0 - Der Mensch im Mittelpunkt"
Experte: Michael Schurr, Deutsches Netzwerk Büro - lesen Sie hier das ganze Interview.


Stimmen meiner Teilnehmer

Heike R. aus Karlsruhe:

Natürlich kann ein 45 min Vortrag nur ein Einstieg sein. So eine enge Zeitbeschränkung ist immer schade, aber Sie haben viel aus der Zeit rausgeholt. Am besten hat mir die Praxisnähe gefallen, Ihre eigenen Beispiele und die anschaulichen Experimente mit Streichholz und Feuer. Bei den Unterlagen waren die beiden Checklisten Symptome und Bewegung sehr hilfreich. Für mich war der Workshop Anstoß mich weiter zu informieren. Ich lese z. B. gerade das Buch von Miriam Meckel. Aus aktuellem Anlass (Teamleiterin mit Verantwortung für 12 und Begleiterin einer Kollegin, die nach Burnout versucht, beruflich zurückzukommen) versuche ich soviel wie möglich über dieses Thema zu lernen. Dabei bewegt mich vor allem, frühzeitig zu wissen, was ich tun kann, um eine Burn-Out-Abwärts-Spirale bei mir und anderen zu erkennen und für Ausgleich zu sorgen. Daher vielen Dank für Ihre Anstöße!

Andrea P. aus Mindelheim:


Ich fand Ihren Vortrag sehr praktisch orientiert und gut verständlich. Sie haben es in dieser kurzen Zeit geschafft, sowohl viele Informationen zu geben, als auch die Teilnehmer durch kleine anschauliche Beispiele und kurze Übungen mit einzubeziehen, so dass es ein lebendiges Miteinander war und nicht nur reine theoretische Informationsweitergabe. Auch wurde deutlich, dass Burnout jeden treffen kann. Jedoch kann auch jeder durch Achtsamkeit mit sich selbst präventiv für sich selber sorgen, auch wenn einem dies manchmal durchaus unbequem erscheint, weil man dazu eben manchmal gewohnte Muster verändern und neue Wege beschreiten muss.

Weitere Reaktionen meiner Teilnehmer bei Workshops und Veranstaltungen

- Er weiß wovon er redet.


- Sie sind klasse, Ihre Motivation steckt an und macht Spaß - danke hierfür.

- Wer nach Schicksalsschlägen so zurückkommt hat das Schicksal als Chance nicht nur begriffen, sondern in gelebte Praxis umgesetzt.

- Diese Authentizität überzeugt, steckt durch die praktischen Beispiele einfach an.

- Es ist nicht der einfachste Weg, den Michael Schurr mit LQ vorschlägt, aber der sinnvollste, denn an den Lebensprinzipien kommt keiner vorbei. Es ist besser sie zu beachten als gegen Sie zu handeln – den Wackelstein werde ich nicht vergessenen.

- Fundiertes Wissen lebensnah authentisch vermittelt und für die eigene tägliche praktische Umsetzung des Teilnehmers mit Arbeitsmittel aufgearbeitet.

- Erstaunlich was in weniger Zeit bewegt werden kann, wenn es wie ihm gelingt die Leute abzuholen, mitzunehmen und diese es zulassen.

- Es gilt wohl seinen eigenen Weg zu gehen, aber die Gewissheit jemanden wie ihn an seine Seite rufen zu können, gibt Kraft alleine zu gehen.

- Er hat bei mir das Licht angemacht.

- Beeindruckende Beispiele und Spiele, die nicht nur hängen bleiben, sondern sich im Kopf verankern und plötzlich passend präsent sind.

- Bei mir hat es einen Schnackler gemacht, es liegt bei mir und immer wenn ich es vergesse, dann erinnert mich sein Geschenk „das Schnepperle“ daran.

- Schnepperle – selbst ist der Mensch. Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir keiner. Vor lauter Hilfen, die uns alles versprechen, sehen wir nicht, dass alles in uns selbst liegt.

- Erstaunlich, er hat geschafft, dass alle mitmachen und sich sogar gegenseitig massieren.

- Resilienz – einfach genial und genial einfach erklärt. Das Stehauf-Männchen und die 7 Prinzipien anhand seiner eigenen Lebensbeispiele erzählt – das ist gelebte Praxis, die ansteckt und motiviert.

- Der LQ-Check – wer sich darauf wirklich einlässt, es wirken lässt, kann gar nicht anders als was anders zu machen. Es ist nichts mehr wie es ist.

- Die kreativen Ideen aus wissenschaftlichen Erkenntnissen durch einfache Spiele und persönliches Erlebnisse den Kern der Sache für die Teilnehmer erlebbar zu machen, zu erfassen, zu be greifen - das sind seinen Stärken. Mit Spaß den Ernst angehen und vom Lassen zum Tun kommen. Den Kreisel auf den Kopf stellen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü